Anlagenplanung

Die Ertragssicherheit der Elbe-Obst-Mitgliedsbetriebe beruht auf sachkundiger und intensiver Pflege- und Kulturarbeit in den Obstanlagen. Garant für einen optimalen Kulturerfolg ist dabei eine sinnvolle Abstimmung aller obstbaulichen Maßnahmen nach den Kriterien des Kontrollierten Integrierten Obstanbaus.

Im Rahmen der Anlagenplanung sind zur Vermeidung von Ertrags- und Qualitätseinbußen neben den Standortbedingungen insbesondere die Apfelsorten und Unterlagen zu analysieren. So werden nachfragestarke Sorten nachgepflanzt, andere Sorten verringern sich im Sortiment. Die Anpflanzung der niedrigwüchsigen Bäume erfolgt dabei in gut belichteten Einzelreihen.